Karlsruhe ist „Digital Hub“ für Künstliche Intelligenz

Die Region Karlsruhe ist ein herausragender IT-Standort mit einer exzellenten Hochschul- und Forschungslandschaft und einer starken Wirtschafts- und Innovationskraft. Nun wurde Karlsruhe als Digital Hub für Künstliche Intelligenz ausgezeichnet.

26 Forschungseinrichtungen, 44.000 Studierende, 10 Gründerzentren und über 4.400 Digitalunternehmen prägen die Region Karlsruhe. Eine besondere Stärke sind IT-Querschnittstechnologien, wie IT-Sicherheit, Big Data, Automatisierung und Künstliche Intelligenz. Diese halten zunehmend Einzug in alle Branchen und prägen die Karlsruher Wirtschaft mit ihren Schwerpunkten Energie, Mobilität und Produktion.

Auf dieser Basis hat sich Karlsruhe für die Digital Hub Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums beworben. In solchen Hubs vernetzen sich Start-Ups, etablierte Wirtschaft und die Wissenschaft, um gemeinsam nach dem Vorbild des Sillicon Valley digitale Innovationen zu schaffen. Etablierte Unternehmen sollen von jungen Start-Ups profitieren. Technologie-orientierte Gründer können auf Erfahrungen und Kontakten von Großunternehmen aufbauen.

Karlsruhe wurde als eines von zwölf technologischen Zentren in Deutschland als Digital Hub für Künstliche Intelligenz ausgezeichnet.

Quelle: Zeitschrift IHK Wirtschaft 6-2017 Seite 57